Shiva und der Neubeginn


Der Jahreswechsel ist vollbracht, es gibt kaum einen besseren Moment, das Alte nun ganz in Frieden ziehen zu lassen…

Die Rauhnächte sind vorbei, diese Zeit im Jahr, in der wir traditionell in Rückzug gehen um zu reflektieren um uns dann für das neue Jahr auszurichten. All die Fragen die wir uns gestellt haben sollten geklärt sein. So können wir alle den (Seelen-)Ballast aus dem letzten Jahr auflösen und liebevoll abgeben.



Jetzt beginnt die Zeit ins Neue und noch so junge Jahr zu blicken:

Neue Fragen werden gestellt:

Was möchte ich in diesem Jahr besonders für mich anpacken?

Wohin möchte ich meine Energien leiten?

Was soll mein Fokus, meine innere und äussere Ausrichtung sein für dieses Jahr?

Was hat Shiva damit zu tun?


Die Gottheit Shiva, "der Glücksverheißende", verkörpert Schöpfung und Neubeginn ebenso wie Erhaltung und Zerstörung.

Shiva ist der Gott der Yogis.

Er ist ein Einzelgänger, Familienvater und „Mahadeva“, der große Gott.

Im Hinduismus bildet er gemeinsam mit den Göttern Brahman (Schöpfung) und Vishnu (Erhaltung), die heilige Trinität der Schöpfung. Shiva steht für den Aspekt der Zerstörung.

Außerhalb dieser Trinität verkörpert er Schöpfung und Neubeginn, ebenso wie Erhaltung und Zerstörung.

Shiva verbreitet seine reinigende Kraft und deckt die Illusion auf.

Er schafft gleichzeitig Raum für einen Neuanfang, für eine neue Schöpfung.

Als solcher ist er jedoch auch Ursache der Schöpfung, denn ohne die Zerstörung des alten Zyklus, kann keine neue Schöpfungsperiode entstehen.

Im Kreislauf des Lebens brauchen neue Ideen Platz und wir üben uns im Loslassen, um neues entstehen lassen zu können. Zerstörung klingt sehr negativ und beängstigend, aber manchmal ist sie notwendig um etwas schöneres aufkeimen zu lassen. So hebt sich der Schleier des Nebels und wir können das Licht und den Sonnenaufgang erkennen.

Im täglichen to-do sehen wir die wahre Schönheit hinter dem Vorhang des Nebels oft nicht, eben weil wir noch verhaftet und gebunden in alten Muster sind.

Genau jetzt gibt es keinen besseren Moment um loszulassen denn so verlieren wir unsere Bedürfnisse nicht aus dem Fokus. Beginne Jetzt: Sei du Selbst


Shiva ist übrigens auch der König des Tanzes.

Um so wichtiger ist es, das Neue Jahr, mit voller Lebensfreude zu celebrieren und trotz bestehender Pandemie und all den damit verbundenen Wiedrigkeiten, weiterhin das zu Leben tanzen.


Singe, Tanze und feier Dich mit:


Shiva Shiva Shiva Shambho

Shiva Shiva Shiva Shambho

Mahadeva Shambho



3 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen